04.11.2020

Achtung Betrüger! Städtische Werke warnen vor falschen Mitarbeitern

Kassel, 4. November 2020. Die Städtischen Werke warnen die Kasseler Bürgerinnen und Bürger vor mindestens einem Betrüger, der im Stadtgebiet unterwegs ist. Kunden hatten sich am heutigen Mittwoch, 4. November 2020, an das Unternehmen gewandt und von ungebetenen Hausbesuchen berichtet. Bei einer Betroffenen im Königstor hatte sich eine Person als Mitarbeiter der Städtischen Werke ausgebeben und gab vor, sie über Tarife des Kasseler Energieversorgers informieren zu wollen. Was der Kundin merkwürdig vorkam.

Was es auch war, so die Städtischen Werke. Denn der Besucher kam nicht im Auftrag des Kasseler Unternehmens. Es sei zwar nicht erkennbar, ob der ungebetene Besucher von einem anderen Energieversorger geschickt worden sei, der mit dem bekannten und wettbewerbswidrigen Stadtwerketrick neue Kunden gewinnen wollte. Oder ob es sich um einen Trickbetrüger handele, der möglicherweise auf Wertgegenstände oder Bargeld aus gewesen sei. Verbraucher sollten sich aber bei Verdacht oder einem unguten Gefühl sofort an die Städtischen Werke oder auch an die Polizei wenden.

Dr. Olaf Hornfeck, Vorstand der Städtischen Werke, zu den ungebetenen Hausbesuchen: „Grundsätzlich kündigen unsere Mitarbeiter ihre Besuche an und sie können sich auch ausweisen. Nur in technischen Störungsfällen klingeln die Kollegen der Städtische Werke Netz + Service unerwartet. Aber sie sind leicht an ihren Einsatzfahrzeugen und der Monteurskleidung zu erkennen.“

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk