04.11.2016

Besuchermagnet: 1.234.567 Besucher im Auebad begrüßt

Der achtjährige Finn mit seinem Vater Holger Römer (3. v. l.) aus Kassel ist der 1.234.567 Besucher des Auebads. Der Leiter der Bädersparte der Städtischen Werke Jens Herbst (r.) und Mitarbeiter aus dem Auebad haben sie mit einem kleinen Präsent überrascht. (Foto Y-Site, Rechte Städtische Werke AG)

Kassel, 4. November 2016. Drei Jahre nach der Eröffnung des Auebads haben die Städtischen Werke am Donnerstag, 3. November, den 1.234.567 Besucher begrüßt: Der achtjährige Finn aus Kassel war mit seinem Vater Holger Römer ins kombinierte Hallen- und Freibad gekommen, um seinen Schwimmkurs zu besuchen. An der Kasse des Bades wurde er vom Leiter der Bädersparte Jens Herbst herzlich begrüßt. Als kleine Aufmerksamkeit und für die Trainingseinheiten auf dem Weg zum Seepferchen-Abzeichen erhielt Finn neben Geschenken rund ums Auebad eine Bonuskarte über 50 Euro. Sie gilt für den Eintritt in die Kasseler Hallen- und Freibäder, zusätzlich kann sie im Gastronomiebereich „blauer bereich“ des Grischäfers genutzt werden.

Das Auebad ist seit seiner Eröffnung am 20. Juli 2013 der Besuchermagnet der Kasseler Bäderlandschaft. Im vergangenen Jahr besuchten rund 385.000 Badegäste das kombinierte Hallen- und Freibad an der Fulda. Auch das Hallenbad Süd und das am 1. Mai nach einjähriger Sanierung wiedereröffnet Freibad Harleshausen sind attraktive Bereicherungen für das Freizeitangebot in Kassel und verzeichnen steigende Besucherzahlen. Zurzeit sanieren die Städtischen Werke das Freibad in Wilhelmshöhe, das im Mai 2017 wieder zur Verfügung stehen soll und damit der Umbau der Bäderlandschaft abgeschlossen sein wird.

 

 

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk