10.09.2020

BMW Kassel und Städtische Werke: Besonderes Angebot für den Einstieg von Elektro-Piloten

Regionale Partnerschaft zur Förderung von E-Mobilität

Kooperation für E-Mobilität: Einen elektrischen BMW i3 oder MINI Cooper SE und das Equipment zum selbstständigen Laden des Pkw bequem zu Hause, das gibt es jetzt im Kombipaket. Möglich macht das eine Kooperation der Städtischen Werke Kassel mit der BMW Niederlassung Kassel. Die Kooperationsvereinbarung stellten vor (v.li.): BMW-Niederlassungsleiter Dirk May, Margarethe Heirich, zuständig für das Projektmanagement E-Mobilität der Städtischen Werke, BMW-Verkaufsleiter Neue Automobile, Marcel Günther, und Städtische Werke-Projektleiterin E-Mobilität Melanie-Susanne Heinemann (Foto: STW AG / Soremski).

Kassel, 10. September 2020. „Wir machen Sie e-mobil“: Unter diesem Motto haben die Städtischen Werke Kassel und die BMW Niederlassung Kassel eine Partnerschaft vereinbart. Diese sieht vor, dass Kunden, die einen BMW i3 oder einen MINI Cooper SE leasen, ein E-Mobil-Starterkit der Städtischen Werke erhalten können. „Mit diesem Kit ist das Laden des Fahrzeugs zu Hause komfortabel und sicher möglich, denn die Batterie lädt, wenn das Auto nicht bewegt wird. Das spart Zeit, weil keine externe Ladesäule gesucht werden muss und Geld, weil der günstigere Haushaltsstrom genutzt werden kann“, erklärt Roland Heibert von den Städtischen Werken in Kassel die Vorzüge des Modells.

„Die Partnerschaft ist ein wichtiges Signal in Richtung pro E-Mobilität und Nachhaltigkeit. Beide Themen treibt BMW massiv voran. Umso wichtiger ist es, bereits regional mit unserer städtischen Kooperation Akzente zu setzen, um das Fahren auf den Straßen und den Verbrauch zukunftsfähig zu gestalten“, betont Dirk May, Leiter der BMW Niederlassung Kassel.

Zu dem Paket gehört eine MENNEKES-Wallbox mit optionalem Schlüsselschalter die zum Beispiel an die Wand der Garage montiert werden kann. Diese hat eine Ladeleistung von 11 KW.

Enthalten in dem E-Mobil- Starterkit ist auch die Prüfung der Hausinstallation (E-Check) durch einen regionalen Elektrofachbetrieb vor der Montage, die Montage selbst und die Inbetriebnahme der Wallbox sowie die Koordination des Anmeldeverfahrens mit dem zuständigen Netzbetreiber. Für nur einmalig 30 Euro und eine Lizenzgebühr von 4 Euro im Monat kann eine E-Ladekarte für unterwegs dazu gebucht werden, die den Zugang zu bundesweit rund 7.500 Ladepunkten im ladenetz.de-Verbund und externen Roaming-Partnern eröffnet. Mit der dazu gehörenden LadeApp findet der Elektro-Pilot schnell eine freie Ladesäule.

Die ersten zehn Kunden, die sich für dieses e-mobile Kombimodell entscheiden, erhalten das Starterkit zu Sonderkonditionen.

Die Städtischen Werke bieten speziell für Elektro-Piloten den Tarif „KS - SicherStrom E-Mobil“ mit 100 Prozent Ökostrom an, wodurch das Laden des Fahrzeugs besonders günstig wird. Mehr Informationen über das Angebot der BMW Niederlassung Kassel und der Städtischen Werken in Kassel finden Sie in unserem Flyer.

 

 

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk