18.09.2018

Die Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH engagiert sich gegen Blutkrebs

103 Mitarbeiter als potenzielle Stammzellspender registriert

Kassel/Hövelhof, 18. September 2018. 103 Mitarbeiter der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) haben sich im August 2018 als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Gemeinsam mit der DKMS hatte das Unternehmen an drei Standorten der KVV, der Städtischen Werke und der KVG zur Teilnahme an einer internen Firmenaktion aufgerufen und übernimmt die kompletten Registrierungskosten in Höhe von 35 Euro je Spender. „Wir freuen uns über die große Resonanz und hoffen, dass möglichst vielen Patienten geholfen werden kann. Die Arbeit der DKMS ist wichtig, deshalb stocken wir den Betrag auf 5.000 Euro auf“, so KVV-Geschäftsführer Dr. Michael Maxelon. 

Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Für viele Patienten ist eine Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance, doch nicht für jeden kann ein passender Stammzellspender gefunden werden. „Um zu helfen, haben wir unsere Mitarbeiter im Vorfeld über das Thema aufgeklärt und eine Firmenaktion angeboten“, erklärt Maxelon. „Ich bin stolz, dass so viele Mitarbeiter mitgemacht haben. Das zeigt, wie engagiert unsere Belegschaft ist und welchen Stellenwert das Thema Gesundheit bei uns hat.“

Spender werden kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung und dem Wangenschleimhautabstrich mit drei Wattestäbchen ist der erste Schritt bereits getan. Die Proben werden anschließend an das DKMS-Labor geschickt, in dem die Gewebemerkmale bestimmt werden. „Der Zeitaufwand pro Mitarbeiter betrug nur etwa zehn Minuten. Das stört den regulären Arbeitsablauf kaum und das sollten auch andere Unternehmen investieren. Denn wer weiß, vielleicht kann eine Knochenmarkspende mal einem eigenen Mitarbeiter das Leben retten.“

Über die DKMS

Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.

Hintergründe, Materialien und viele weitere Geschichten für Ihre Berichterstattung finden Sie in unserem DKMS Media Center unter mediacenter.dkms.de

Für aktuelle Infos folgen Sie uns gerne auf Twitter oder erhalten Sie weitere Insights zur DKMS und zum Thema Kampf gegen Blutkrebs auf unserem Corporate Blog dkms-insights.de.

Zur Registrierung als Stammzell- oder Geldspender besuchen Sie bitte dkms.de.

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk