22.08.2018

Einen Abend den Wellen und einer Sommergeschichte lauschen

Freibad Wilhelmshöhe: Natalie Buchholz stellt Debütroman vor

Natalie Buchholz stellt im Freibad Wilhelmshöhe ihren Debütroman „Der rote Swimming Pool“ vor. (Bild Hanser Berlin)

Kassel, 22. August 2018. Was ist Sommer? Sommer ist ein lauer Abend, auf dem Liegestuhl entspannen, die Grillen zirpen im Hintergrund, ein Drink in der einen und ein gutes Buch in der anderen Hand. Freibad und Literaturfreude können das alles im Freibad Wilhelmshöhe genießen – nur noch besser: Natalie Buchholz liest am 28. August um 19 Uhr persönlich aus ihrem erfolgreichen und spannungsgeladenen Sommerroman „Der rote Swimming Pool“ vor.

Für ihren siebzehnjährigen Protagonisten zerbricht seine perfekt geglaubte Vorzeigefamilie, er verzweifelt und begeht allerlei Kurzschlusshandlungen. Doch der Sommer bringt eine aufregende Liebe und einen neuen Glaube an das Leben. Buchholz erzählt die Geschichte ihres Protagonisten warmherzig und komisch und dennoch mit viel Grips und Tiefgang. Intime Momente schildert sie behutsam, authentisch und erwachsen. So schafft es Buchholz, das Innenleben eines Teenagers in tragischer Lage optimistisch und charmant darzustellen und erzeugt beim Leser und im Freibad Zuhörer lebendige Bilder.

Das Freibad Wilhelmshöhe lädt seine Gäste auf diese besondere Sommerreise ein. Veranstalter sind der Förderverein Freibad Wilhelmshöhe und die Hofbuchhandlung Vietor. Der Eintritt kostet acht Euro, die Einnahmen gehen an den Förderverein. Anmeldungen vorab unter freibad-wilhelmshöhe.de oder hofbuchhandlung-vietor.de. Die Lesung wird vor dem Gastronomie-Bereich stattfinden, bei schlechtem Wetter unter dem überdachten Bereich vor den Umkleiden. Schwimmen wird während der Lesung nicht möglich sein.

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk