24.07.2020

Energiewende selbst gemacht – mit dem Solarpaket der Städtischen Werke

Photovoltaik-Endkundenprodukt fürs private Eigenheim

Die eigene PV-Anlage auf dem Hausdach macht unabhängig und ist der perfekte Partner der E-Mobilität. (Bild SOLARWATT GmbH)

Kassel, 24. Juli.2020: Die Städtischen Werke aus Kassel sind seit vielen Jahren Vorreiter in Nordhessen beim Umsetzen einer bürgernahen Energiewende. Nach dem Bau von vier Windparks im Kasseler Umland, der Möglichkeit der finanziellen Beteiligung für Bürger der Region über Bürgerenergiegenossenschaften und einem Angebot für Strom aus einem nordhessischen Windpark folgt nun der nächste Schritt, um die Energiewende noch bürgernäher und persönlicher zu gestalten: Strom aus der eigene PV-Anlage vom eigenen Dach. Und das ganz unkompliziert und als Komplettlösung aus einer Hand.

Dafür kooperiert der Kasseler Energieversorger mit dem Photovoltaik-Systemanbieter SOLARWATT. Das Dresdner Unternehmen entwickelt und produziert hochwertige Einzelkomponenten „Made in Germany“, die in Komplettsystemen zu effizienten Solaranlagen zusammengefügt werden. Kunden der Städtischen Werke können sich eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene PV-Anlage zusammenstellen und so ihre persönliche Energiewende starten. „Mit Strom vom eigenen Dach decken unsere Kunden einen Teil ihres eigenen Strombedarfs, machen sich ein Stück weit unabhängig von der Entwicklung der Strompreise und leisten ihren eigenen Beitrag zur Energiewende“, erläutert Dr. Olaf Hornfeck, Vorstandsmitglied der Städtischen Werke. Durch das intelligente Energiemanagementsystem sind die PV-Anlagenbetreiber einer Städtische-Werke-Anlage zudem zukunftsfähig aufgestellt und werden über die gesamte Anlagenlaufzeit von den Städtischen Werken betreut. Der EnergyManager der Anlage ermöglicht beispielsweise das effiziente Laden eines Elektroautos, integriert problemlos eine bestehende oder nachträglich eingebaute Wärmepumpe und ist für die Anbindung von Smart-Home-Anwendungen im digitalen Zuhause vorbereitet.

SOLARWATT ist einer der führenden deutschen Hersteller von Photovoltaiksystemen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Glas-Glas-Solarmodulen und zählt zu den größten Anbietern von Stromspeichern für die private Nutzung. Seit 25 Jahren steht die Marke SOLARWATT für Qualität aus deutscher Herstellung. „Die Versorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das ist auch für kommunale Versorger ein bedeutender Trend. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Städtische Werke AG einen starken Kooperationspartner gefunden haben, der bereits viel Erfahrung im Bereich Erneuerbare mitbringt. Gemeinsam werden wir jetzt die Energiewende in den Kasseler Haushalten weiter vorantreiben“, sagt Felix Bräuer, Vice President Sales der SOLARWATT GmbH.

Gemeinsam mit SOLARWATT liefern die Städtischen Werke eine passende Komplettlösung für die Energiewende im Haushalt oder dem Kleingewerbe. Wer neugierig ist, kann sich mit ein paar Klicks direkt einen ersten Überblick über die persönliche PV-Dachanlage mit dem PV-Konfigurator auf der Website der Städtischen Werke unter sw-kassel.de/solarpaket erstellen. Wer gleichzeitig mit dem Gedanken spielt, sich ein E-Mobil anzuschaffen, sollte das direkt in die Planung der PV-Anlage mit einbeziehen. Denn E-Mobilität und PV ergänzen sich perfekt. Elektrofahrzeuge können durch Solarstrom bereits für zwei Euro pro 100 Kilometer „betankt“ werden – und das zudem noch frei von CO2-Emissionen.

 

 

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk