05.12.2017

Vorverkauf für Freibadsaison 2018 startet – günstigere Saisonkarten für Freibäder Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe

Die Saisonkarten können in den beiden Kasseler Freibädern genutzt werden. Beispielsweise in Bad Wilhelmshöhe – hier bei der Eröffnung im vergangenen Jahr. (Bild Andreas Fischer, Rechte Städtische Werke AG)

Kassel, 5. Dezember 2017. Herbststürme, der Kasseler Weihnachtsmarkt, Glühwein und wohlige Kaminabende – die kommende Freibadsaison könnte nicht weiter weg sein. Doch das täuscht, denn sie naht in großen Schritten. In Form der Saisonkarten für die beiden Bäder in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe. Der Vorverkauf für die vergünstigten Karten begann am 1. Dezember 2017, er endet wie jedes Jahr am 31. März.

Die Saisonkartenpreise für Erwachsene liegen im Vorverkauf bei 80 Euro statt bei 90 Euro, ermäßigt und für Kinder bei 40 Euro statt bei 50 Euro. Auf die kodierten Saisonkarten wird eine Pfandgebühr in Höhe von fünf Euro erhoben. Sie wird bei Rückgabe am Saisonende erstattet. Die Karte kann aber auch im kommenden Jahr genutzt werden.

Die Saisonkarten sind in den beiden frisch sanierten Freibädern in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe gültig. Das Auebad hat aufgrund seines deutlich größeren Angebots eine andere Preisstruktur. Beispielsweise kann der Innenbereich des kombinierten Hallen- und Freibads mit seinem großen Freizeitangebot auch im Sommer genutzt werden.

Erhältlich sind die vergünstigten Saisonkarten ab sofort im Auebad und im Hallenbad Süd. Außerdem können die Kasseler Freibadfans sie in Bad Wilhelmshöhe beim Bürobedarf Bietau, im Café Burgfeld und im Edeka-Markt Todenhöfer, Hunrodstraße Ecke Kurhausstraße, erwerben. In Harleshausen führt der kürzeste Weg zur Saisonkarte ins Teehaus Harleshausen, in die Buchhandlung oder zu CityKauf in der Wolfhager Straße 389.

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihrem Netzwerk