01.09.2022

Letzter Öffnungstag am kommenden Sonntag

Kasseler Freibäder

Kassel, 1. September 2022. Wer seine Schwimmrunden in den Kasseler Freibädern drehen möchte, hat dazu bis kommenden Sonntag, 4. September, Gelegenheit. Nach pandemiebedingten Einbrüchen bei den Besucherzahlen in den vorigen beiden Jahren endet die diesjährige Freibadsaison mit einem guten Besucheraufkommen.

Nach gut vier Monaten Öffnungszeit und über Wochen hinweg sommerlichen Wetters besuchten mehr als 335.696 Badegäste (Stand 28. August) die Kasseler Freibäder. Damit waren die Besucherzahlen deutlich höher als in den vergangenen zwei Jahren und überstiegen leicht das Niveau von 2019, dem Jahr vor der Corona-Pandemie.

„Wir sind sehr froh, dass unsere Freibäder in dieser Saison wieder so großen Zuspruch fanden“, äußerte sich zufrieden Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle. Als Gründe dafür nannte der Aufsichtsratsvorsitzende der Städtische Werke AG, dass in diesem Jahr die pandemiebedingten Einschränkungen entfallen konnten sowie die hochsommerlichen Lufttemperaturen.

Auf Geselles Initiative hin durfte seit den Osterferien Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kostenfrei die Kasseler Bäder besuchen. Dieses Angebot wurde von den Familien mit Kindern sehr gut angenommen und gilt in den Hallenbädern bis zum Jahresende. „Kinder und Jugendliche haben unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie mit am meisten gelitten. Wir möchten ihnen auch durch den kostenfreien Eintritt in die Kasseler Bäder etwas von der für sie verlorenen Zeit zurückgeben“, sagte Geselle.

In diesem Jahr endet die Freibadsaison am letzten Tag der hessischen Sommerferien.

„Die hohen Besucherzahlen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bäder sehr gefordert“, sagt Dr. Michael Maxelon, Vorstandsvorsitzender der Städtischen Werke. „Wenn so viele Menschen zusammentreffen, bleibt es nicht immer konfliktfrei. Wir danken deshalb unseren Beschäftigten, die die diesjährige Freibadsaison mit allen Herausforderungen sicher und engagiert gemeistert haben.“